Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /var/www/vhosts/h141913.web95.alfahosting-server.de/html/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6078
4_2_Mehr zu Inhouse Gewaltfreie Kommunikation - Christine Warmuth, Berlin - Gewaltfreie Kommunikation GFK, Achtsames Selbstmitgefühl MSC, Einzelcoachings
Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /var/www/vhosts/h141913.web95.alfahosting-server.de/html/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6078

Gewaltfreie Kommunikation als Inhouse Weiterbildung

Kommunikation, die Verbindung schafft!

Gewaltfreie Kommunikation ist mehr als Streitschlichtung

Gewaltfreie Kommunikation ist eine Kommunikationsmethode, die in den 70er Jahren der amerikanische Psychologe Dr. Marshall Rosenberg entwickelt hat. Aufgrund des Begriffes Gewaltfreie Kommunikation könnte man leichthin annehmen, dass es sich ausschließlich um eine Methode zur Konfliktlösung oder Streitschlichtung handelt. Der Ansatz von Marshall Rosenberg ist jedoch in jeder Hinsicht mehr als ein Konfliktlösungsmodell. Er beinhaltet eine innere Haltung und Kommunikationsfertigkeiten, die dazu befähigen, mit sich selbst und mit anderen in einen mitfühlenden Kontakt zu treten. Oft werden für diesen Kommunikationsansatz auch die Begriffe Mitfühlende KommunikationLebensdienliche Kommunikation oder Giraffensprache verwendet. Die Einsatzfelder dafür sind so weitreichend wie Kommunikation selbst und beinhalten Persönlichkeitstraining, berufsbezogenes Einzel-Coaching, Gruppen-Supervision oder Begleitung im Umgang mit Schmerz und Trauer.

Das Ziel der Lehrgangsreihe

Christine Warmuth, Gewaltfreie Kommunikation, Berlin

In der Gewaltfreien Kommunikation geht es darum, eine wertschätzende Beziehung zum Gegenüber aufzubauen, die mehr Kooperation und Vertrauen im Miteinander ermöglicht.

Ziel der Lehrgangsreihe in Gewaltfreier Kommunikation ist es, Menschen in helfenden Berufen zu befähigen, die Fertigkeiten der Gewaltfreien Kommunikation in ihrem Arbeitskontext zu nutzen. Sie ermöglicht, die verbindende und heilsame Wirkung dieser empathischen Kommunikation zu erfahren und die Anwendung der Haltung und Methode in schwierigen und emotional belasteten Situationen zu trainieren.

Neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten wird dem Praxisbezug ein hoher Stellenwert eingeräumt. Ein Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Üben anhand von Beispielen aus dem Berufsalltag und dem täglichen Leben. Dabei spielen Einzel- und Gruppenarbeit sowie Achtsamkeits- und Selbsterfahrungsübungen eine wesentliche Rolle.

Wir untersuchen die Grundlagen und Voraussetzungen einer achtsamen und einfühlenden Kommunikation, die auf Verstehen und Verstandenwerden basiert. Grundvoraussetzungen für eine gelungene Kommunikation sind Selbstvertrauen und die Fähigkeit, den eigenen Standpunkt transparent zu vermitteln, sowie Feinfühligkeit und das Verständnis für andere Verhaltensweisen und Denkmuster.

Das bedeutet, Achtsamkeit und Fürsorge für das Gegenüber zu zeigen und beim Sprechen sowohl die eigenen als auch die Bedürfnisse des anderen im Blick zu behalten.

"Willst Du recht haben oder glücklich sein?"
Dr. Marshall Rosenberg

Sehr viel Aufmerksamkeit wird in den einzelnen Seminaren auf die innere Haltung gelegt, mit der wir uns und unseren Mitmenschen begegnen. Achtsame Kommunikation bereichert unser Leben, macht es lebendiger und ermöglicht uns auch in Krisen und Konflikten mit den anderen in Beziehung zu bleiben und offen und gewaltfrei mit ihnen zu kommunizieren.

Was ist die Absicht der Gewaltfreien Kommunikation?

► Videoausschnitt mit Marshall Rosenberg (englisch mit deutschen Untertiteln)

Über Marshall B. Rosenberg

Der amerikanische Psychologe Dr. Marshall Rosenberg wuchs in der Innenstadt von Detroit auf und wurde dort täglich mit Gewalt konfrontiert. Seine Erfahrungen motivierten ihn, Psychologie zu studieren und sich mit den Ursachen von Gewalt auseinander zu setzen. Später entwickelte er, in den 70 er Jahren, daraus den Ansatz der Gewaltfreie Kommunikation, aus seiner tiefen Motivation heraus, zum Frieden auf der Welt beitragen zu wollen.

Über 40 Jahre hat Dr. Marshall B. Rosenberg die Gewaltfreie Kommunikation in über 40 Ländern an Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Führungskräfte, medizinisches und sozialpädagogisches Fachpersonal, psychologische Fachkräfte, Anwältinnen und Anwälte, Friedensaktivistinnen bzw. -aktivisten, Gefangene, Polizeikräfte und Geistliche weitergegeben. Mittlerweile gibt es auch mehrere Schulprojekte wie in Israel und USA, wo Lehrkräfte auf diese Weise unterrichten. Rosenberg lehrte in Europa, Nahost, Afrika und den USA und reiste regelmäßig weltweit in Krisengebiete, um Mediationen anzubieten. Am 7. März 2015 ist Marshall Rosenberg im Alter von 80 Jahren gestorben.


► Videoausschnitt mit Marshall Rosenberg (englisch)
 

Gewaltfreie Kommunikation bzw. Wertschätzende Kommunikation nach Rosenberg ist mehr als eine Methode oder eine Sprache. Sie ist Prozess und innere Haltung zugleich und kann Ausdruck unseres Mitgefühls, unserer Achtsamkeit und 
Lebensfreude sein.


Buchen Sie einfach ein kostenfreies und vertrauliches 30-minütiges Erstgespräch über Zoom in meinem Online-Kalender zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Auftragsklärung. Im Anschluss erstelle ich Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für eine Inhouse Weiterbildung.

Oder treten Sie mit mir in Kontakt, über mein Kontaktformular